Anuradhapurafullsizeoutput_22a

Einst war sie die Stadt der Könige. Über 1.300 Jahre Geschichte sind hier vereint. Sie zählte damals mit ihren 130.000 Einwohnern zu den 10 größten Städten der Welt. Möglich wurde es durch die großen Stauseen, die durch ein ausgeklügeltes System von Kanälen miteinander verbunden wurden. Dadurch wurde die Bevölkerung mit Wasser versorgt und der Anbau von Reis ermöglicht.


Bodhi Baum – Sri Maha Bodhi.
     
fullsizeoutput_228

Der Bodhi Baum wird als der älteste Baum der Welt registriert. Ein Sprößling des Baumes, an dem Buddha in Indien zur Erleuchtung erlangte. Dieser Baum ist neben dem Zahntempel in Kandy das heiligste Heiligtum Sri Lankas.

fullsizeoutput_227

Wenn man den Platz um den Bodhi Baum
betritt, wird man von einer würdevollen  Atmosphäre erfüllt. Der Hauptbaum ist umzäunt, so das man zum Bodhi Baum nicht gelangt. Aber es lohnt sich auf alle Fälle. Zu erleben wie die Gläubiger dort sitzen oder stehen und beten. Es ist alleine schon Wert, dieses zu sehen. Natürlich muß man sich auch hier die Schuhe ausziehen und entsprechend gekleidet sein.

Ruwanweli Seyafullsizeoutput_231

DSC07054

Die bedeutenste Stupa in Anuradhapura. Um 161-137 v.Chr. erbaut vom Heldenkönig des Mahavamsa. Umringt von einer Armee Lebensgroßer Steinelefanten.Damals war die Stupa 107 m hoch, heute nur noch 55m.

Die Schuhe kann man gegen eine Gebühr am Eingang ausziehen und dort lassen. Wir hatten das Glück, das hier am Tag unseres Besuches das Vollmondfest war.(Er wird an den Buddha erinnert, der nach seiner Erleuchtung Sri Lanka betreten hat) Es war großartig, dieses Erlebnis miterleben zu dürfen. Menschen trugen das rote Tuch zur Stupa und Mönche wickelten es um die Stupa.

Jetavana Viharafullsizeoutput_232

Mihintale