DSC08648

Aus dem Reich von Mataram ging das Sultanat Yogyakarta hervor. Seit dem 16. Jahrhundert über fast ganz Java geherscht.
Borobudur

Die etwa um 750-850 erbaute Stupa ist seit 1991 UNESCO Weltkulturerbe. Sie gilt als bedeutenste Bauwerk des Mahayana-Buddhismus auf Java, und das größte buddhistische Baudenkmal (Stupa) der Welt.
Die Stupa besteht aus neun Stockwerken, sechs immer kleiner werdende quadratische und drei darüberliegende kreisförmige Terrassen, die der Dreiteilung des Kosmos im Mahayana-Buddhismus entsprechen. An den Wänden befinden sich 1.460 Flachreliefs, die das Leben- und Wirken Buddhas darstellen.

unterste Ebene: das alltägliche, irdische Dasein
mittlere Ebene: vergeistigte Form und die Loslösung vom weltlichem Sein
obere Ebene: vollständige Abstraktion. Erlösung von weltlichem Leid

Öffnungszeiten: 6.00-18.00 Uhr
Eintritt: $ 20

_DSC4922DSC08483

_DSC4924

DSC08553

 

DSC08710

DSC08711

DSC08684

DSC08597-2

DSC08724

 

Prambanan

Die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens, und einer der größten hindustischen Tempel Südostasiens, wurde um das Jahr 850 errichtet. Sie ist seit 1991 UNESCO Weltkulturerbe.
In der Anlage befinden sich acht Hauptschreine/ Tempel, sowie 250 Einzeltempel, die die Haupttempel umgeben.
Die drei größten Schreine „drei heilige Orte“ sind den drei Göttern Shiva dem Zerstörer, Vishnu dem Bewahrer, Brahma dem Schöpfer geweiht.

Öffnungszeiten: 6.00-18.00 Uhr
Eintritt: $ 18

Wir hatten ein Kombiticket:
Package Prambanan-Borobudur für $ 30 Erwachsene
$ 15 Kinder

DSC08610

DSC08620

DSC08621

DSC08629

 

Taman Sari

Das Wasserschloß wurde von dem portugisischen Architekten 1765 entworfen.
Die Bäder sorgten nicht nur für Abkühlung, sondern im Belagerungsfall konnte man von den unterirdischen Gängen des Kraton dorthin gelangen.

DSC08757

DSC08756

DSC08754

 

Mount Bromo