DSC08905

Ursprünglich befanden sich Pura Batur und das Dorf Batur in der Caldera am Fuße des Berges Batur , einem aktiven Vulkan . Eine heftige Eruption im Jahre 1926 zerstörte sowohl das Dorf als auch den Tempel, mit Ausnahme des bedeutendsten Schreins, ein 11- stufiges Meru, das Dewi Danu gewidmet war. Die Dorfbewohner zogen in den höchsten und ältesten Rand der Caldera, wo sie ihr Dorf und den Tempel wieder aufgebaut haben.

 

Ubud

 

Kommentar verfassen