Unterwegs halten wir kurz vor Jaipur in Galta, um den Affentempel zu besichtigen.

Eigentlich ist der Tempel dem Sonnengott Hanuman gewidmet, doch durch die Vielzahl der Affen (mehrere tausend) wird er der Affentempel genannt. Überall sind Affen. Die Makaken sind friedlich, da sie gefüttert werden und niemand Ihnen etwas antut. Ihren Ruhm verdankt sie den Süßwasserquellen, die aus den Felsen in das Tal fließt und das Becken füllt.

Wunderschöne Häuser mit Gemälde umgeben das Gelände. Leider sind sie ungepflegt und heruntergekommen.

Enlight110

Enlight111

Enlight112

Enlight107

Enlight106

2 Kommentare zu „Affentempel Galta

  1. Liebe Selda, das kann man sich gar nicht vorstellen – mehrere tausend Affen! Echt cool. Das Bild mit den schönen bunten Gewändern der Frauen ist auch echt toll. Beste Grüße Janine

    1. Liebe Janine,
      das waren wirklich sehr viele Affen. Sie waren überall. Ja, die schönen, bunten Sari’s der Frauen. Ein Traum.
      Liebe Grüße, Selda.

Kommentar verfassen