Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.

Franz Kafka

So, jetzt seid ihr dran. Es sind richtig tolle Beiträge zusammen gekommen. Klickt euch durch und entscheidet euch für einen. Für den Besten eurer Wahl. Jeder darf nur einen wählen. Die Abstimmung endet am 09.12.2017 um 23.00 Uhr. Für die ersten vier, mit den meisten Stimmen gibt es Preise zu gewinnen.

Viel Spaß beim durchklicken und abstimmen.

 

Die Teilnehmer

jolly  Julie von  Julies Reiseblog

Für Julie ist das schöne Friesen Café, ihr „Café am Rande der Welt“. Für Zafon’s „Der Schatten des Windes“ wandert sie durch die düsteren Straßen.

jolly  Ines von Gin des Lebens

Ines lässt die Ameisen auf Costa Rica für „Der Gott der kleinen Dinge“ für sich tanzen. Für „So eine lange Reise“ war sie zehn Stunden mit dem Schneemobil auf Spitzbergen unterwegs.

jolly  Christina von Reiseweise

„Die weiteren Aussichten“ erlebte Christina auf 2000 m Höhe im Rila-Gebirge. Ein „Selfie“  hat sie aus früheren Zeiten, als man noch sich im Autospiegel fotografiert hatte.

jolly  Liane von Die Reise Eule

Liane lässt „Das Labyrinth der Wörter“ von der Lese-Eule bewachen, damit niemand diese stibitzt. An einem einsamen Strand trifft sie den Käfer bei „So eine lange Reise“.

jolly  Herbert von Servus-Servus

Für „Das Café am Rande der Welt“ reist Herbert nach Laos zu einer Kaffeeplantage, wo die Kaffeebohnen am Straßenrand getrocknet werden. Die „Delikatessen“ auf dem Käsemarkt in Alkmaar, erinnern ihn an die Werbung von Frau Antje’s Käse aus Holland.

jolly  Steffi von Segeln mit Yemanja

„Das Paradies ist anderswo“ erinnert Steffi an die russische Straßenkatze Musja, der sie ein Zuhause gab. Für Musja ist seitdem Steffis Garten ihr Paradies.

jolly  Petra von Geschenke, Schwiegermutter & so

Petra hat nicht nur die Bücher, um die es hier geht, kurz beschrieben, sondern hat auch Martin Walkers Fall zum „Delikatessen“ hervorragend gelöst.

jolly  Mira von Mira unterwegs

Jeder Titel wird von Mira zu einem Gedicht. Für „Der Schatten des Windes“ lässt sie die Palmen tanzen. Am Rande der Welt wird ihr bewusst, „So eine lange Reise“ hat sie noch vor sich.

jolly  Manuela von World calling 4 me

Mit den Bildern von ihrem Roadtrip durch Slowenien und Kroatien gibt Manuela den Titeln die Gesichter. In ihrem „Café am Rande der Welt“ schießt ihr durch den Kopf: „Warum bist du hier…?“ Wer das Buch kennt, der weiß, was das bedeutet.

jolly  Michelle von The Road Most Traveled

Michelle’s „Café am Rande der Welt“ ist ein Katzencafé in Singapur. Sie serviert Martin Walker die Stinkfrüchte Durian als „Delikatessen“.

jolly  Kim von Wheelie Wanderlust

Kim lag noch vor kurzem am Strand und hat „Das Café am Rande der Welt“ gelesen. Um das „Selfie“ mit zwei Prachtschildkröten im Hintergrund beneide ich sie sehr.

 

Stimme für den Teilnehmer deiner Wahl ab.

View Results

Loading ... Loading ...

 

 

Foto-Challenge